Zur Startseite
Zur Geschichte Mysterions
Infos zum Planet Mysterion
Zu den Ländern Mysterions
Zur Tierwelt Mysterions
Zur Pflanzenwelt Mysterions
Zur Technik auf Mysterion
Zur Schnapszahlen-Jagd und anderen Goodies
Zu den Links
Impressum, Rechtliche Dinge, Credits, Kontakt

Alabaster | Butanien | Cypar | Duplika | Eglisamba | Flansik | Gildoß | Hunza | Isroak | Jhunjhunu | Kóra-Inseln | Lukkao | Malaĥli | Nokulta | Oral | Pfoff | Quastus | Rastonia | Sawjotenien | Toguru | Uuh-Las | Viltonesien | Wunsiedl | Xyrix | Ytugosien | Zettporko | Äkkalam | Öppl | Ükkelaysien | Quull


Toguru

Landesflagge

Bei Toguru handelt es sich um das Land, der den Nordpolkontinent Izziar bildet, zu dem sonst nur noch die Inselgruppe Alabaster gehört. Die größte Längenausdehnung des Festlandes beträgt fast 3000 km.

Das karge, an das irdische Sibirien erinnernde Land ist nicht sonderlich dicht besiedelt, auf einen Quadratkilometer kommen etwas unter 7 Einwohner.

Zahlreiche Flüsse durchziehen das Land, der längste ist der Truoka mit 2000 km. Nur noch ein Fluß erreicht eine Länge von über 1000 km: der Trikou mit 1179 km.

Die dichten, mit großen Seen versehenen Wälder des küstennahen Landes weichen ab einer Höhe von ca. 2200m ü.d.M. karger Steppe.

Der größte See ist der See bei Trugoun mit 7940 km², der zweitgrößte der See des Truoka mit 6948 km².

Topografisch gesehen ist ein Großteil des Landes sehr zerklüftet, die höchste Erhebung beträgt 5273 m ü.d.M., das zugehörige Gebirge ist ganzjährig bis zu einer Höhe von 4000 m vereist. Der Nordpol selbst befindet sich in einem Ausläufer dieses Gebirges in einer Höhe von 3458m ü.d.M. und ist die Hälfte des Jahres eisfrei; eine kleine Forschungsstation ist dort permanent aufgebaut.

In einem Radius von ca. 450 km um den Nordpol herum kann man das Naturphänomen Polarnacht bzw. Polartag beobachten, die kleine Stadt Mourgut am Fluß Kret ist die einzige Stadt über 50.000 Einwohner, die innerhalb dieses Radius' liegt.

Größte Stadt ist Hauptstadt Egutu am Mündungsgebiet des Truoka, an der Küste gegenüber der zweitgrößten Insel Gurtoú, sie hat über zwei Einwohner. Die zweite Millionenstadt ist Tyka (in der Tykabucht) mit etwas weniger als 1,5 Mio.

Das Land ist sehr reich an verschiedenen Rohstoffen wie zahlreiche Metalle, Diamanten, vor allem aber Erdöl (an Land und durch zahlreiche Bohrinseln), Kohle und Erdgas, ferner in größerem Maße Phosphat und Salz. Kohle wird vielerorts über Tage abgebaut, und auch Erdölfelder "zieren" die Landschaft an vielen Stellen des Landes. Die hauptsächliche Industrie ist die natürlich die Erdöl- und Kohleindustrie, die metallverarbeitende und metallherstellnde Industrie, sehr ausgeprägt ist der Schiffsbau und Bahnbau (Sitz der ITS und Hauptfertigungsland der Intracitys, Intrastates und Intermetros), außerdem stark vertreten ist die Lederwaren-, Textil- Gummi- und Rauchwarenindustrie, und durch die reichen Holzvorkommen, vor allem Spitzblatt-Oak in den ausgedehnten Wäldern Togurus ist auch die Möbel- und Papierindustrie sehr ausgeprägt.

Landwirtschaftlich wird das Land noch bis 150-200km um den geografischen Nordpol herum genutzt, Hauptanbauarten sind Mukkadors, verschiedenste Getreide, Rübenbaum u.a., Toguru wird auch manchmal die Kornkammer Nordmysterions genannt. 40% der landwirtschaftlich genutzten Fläche wird zur Viehhaltung genutzt. Außerdem wird in großem Umfang Binnen- und Hochsee-Fischerei betrieben.

Der Lebensstandart in den größeren Städten ist sehr hoch, während er in den abgelegeneren Dörfern und ländlichen Kleinstädten eher niedriger ist. In dem oft unwirtlichen Land hat sich ein wiederstandsfähiger und robuster Menschentypus herausgebildet, der oft ein ruhiges, fast stoisches Gemüt aufweist.

Zahlen und Fakten:

Fläche 4.844.758 km² (Gesamt)
604.615 km² (Inseln)
213.256 (Rougut)
Einwohner 32,44 Mio.
Bevölkerungsdichte 6,69 E./km²
jährliche Niederschlagsmenge 612mm (Egutu, Küste, 267m ü.d.M.)
450mm (Trugoun, Inland, 1780 ü.d.M.)
285mm (geograf. Nordpol, 3458m ü.d.M.)
jährliche Durchschnittstemperatur Egutu (Küste, 267m ü.d.M.):
5 bis 11C (Winter), 15 bis 23C (Sommer)

Trugoun (Inland, 1780m ü.d.M.):
-1 bis 9C (Winter), 12 bis 18C (Sommer)

Nordpol (3458m ü.d.M.):
-9 bis 6C (Winter), 3 bis 9C (Sommer)
Höchste Erhebung 5273m ü.d.M.
Sprache Izz


Fauna: Um der Tykabucht herum ist der Flugbock heimisch.

Landeskarte
(beim Klicken auf die Karte erscheint eine vergrößerte Ansicht nebst Zeichenerklärung):

Zurück nach oben