Zur Startseite
Zur Geschichte Mysterions
Infos zum Planet Mysterion
Zu den Ländern Mysterions
Zur Tierwelt Mysterions
Zur Pflanzenwelt Mysterions
Zur Technik auf Mysterion
Zur Schnapszahlen-Jagd und anderen Goodies
Zu den Links
Impressum, Rechtliche Dinge, Credits, Kontakt

Alabaster | Butanien | Cypar | Duplika | Eglisamba | Flansik | Gildoß | Hunza | Isroak | Jhunjhunu | Kóra-Inseln | Lukkao | Malaĥli | Nokulta | Oral | Pfoff | Quastus | Rastonia | Sawjotenien | Toguru | Uuh-Las | Viltonesien | Wunsiedl | Xyrix | Ytugosien | Zettporko | Äkkalam | Öppl | Ükkelaysien | Quull


Nokulta

Landesflagge

Nokulta ist eine Inselgruppe zwischen Viltonesien und Öppl im Vytischen Meer, die etwa 90 a.c. besiedelt wurde. Durch eine meist einseitige Windströmung regnen Wolken immer schon am Gebirgszug von Noktalu, der mittleren Insel, ab, während Koua westlich davon zu großen Teilen Wüste ist. Noktalu dagegen besitzt tropisches Klima. Die höchsten Erhebungen hat aber Kounatl, die östlichste der großen Inseln, die auf 2397 m. ü.d.M. geht, auf Noktalu nur bis 2020 m und auf Koua auf 1952 m.

Die durchschnittliche Jahrestemperaturen sind sehr gemäßigt, doch sagt dies nichts über die Temperaturschwankungen aus, die man auf Nokulta vorfinden kann. Auf Koua können tagsüber Temperaturen von bis zu 50C erreicht werden, nachts fällt das Barometer wieder auf 15-20C. Auf Noktalu dagegen herrschen im Dschungel fast gleichbleibend 24-26C. Ebenso die Niederschlagsmenge: der jährliche Durchschnitt von 972mm sagt nichts darüber, daß an der Ostflanke Noktalus starke 2954mm niedergehen, während auf Koua kaum Regen fällt; es gibt Jahre, in denen es vielleicht nur 3-4 x regnet. Die vielen verschiedenen Klimazonen (Wüste, Urwald, Gebirge) lockt eine Vielzahl von Touristen an, vor allem Survival-Wanderer und Rucksack-Touristen.

Landwirtschaft betreibt das Land kaum, auf Koua nur im Süden und bei Kellta, auf Noktalu nur im Süden und auf Kounatl nur im Norden des Landes. Dafür wird die aber auch die östlichste Nebeninsel zu großen Teilen landwirtschaftlich genutzt, ebenso die kleine Insel Kuatl südlich von Noktalu. Es wird dabei eine breit gefächerte Produktpalette angebaut, meist zum Eigenbedarf.

Stattdessen ist Nokulta jedoch Mysterions meistgefragester Metallexporteur für verschiedene Legierungen, es hat an Rohstoffen große Mengen von Blei, Zink, Nickel, Kobalt, Öl und Erdgas.

Hauptindustrie ist daher natürlich die Metall-Industrie, ferner die Waffenindustrie, Erdölraffinerie, chemische Industrie und galvanotechnische Industrie.

Hauptstadt ist Klot an der Südküste von Noktalu, sie ist auch die größte Stadt der Inselgruppe mit einer Viertelmillion Einwohnern.

Die Inseln erstrecken sich über eine Ost-West-Ausdehnung von 962 km, die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt nur 351,5 km.

Fauna: Biberkatze, Pelikan-Einhorn, Springwurm, Vytischer Schwarzflosser, Sonnenschlangenfisch, Schmetterlingshai, Yangxi, Schwarzäugiger Buntling.

Zahlen und Fakten:

Fläche 141.967 km²
Einwohner 7.277.000
Bevölkerungsdichte 51,3 E./km²
jährliche Niederschlagsmenge Noktalu-Ostküste: 2954mm
Koua: 543mm
jährliche Durchschnittstemperatur Sommer: 28C
Winter: 16C
Höchste Erhebung 2397m ü.d.M. (Kounatl)
2020m ü.d.M. (Noktalu)
1952m ü.d.M. (Koua)
Sprache Viltonesian


Landeskarte
(beim Klicken auf die Karte erscheint eine vergrößerte Ansicht nebst Zeichenerklärung):

Zurück nach oben